Mein E3 Eindruck

Die großen Pressekonferenzen sind gelaufen und die Onlinewelt überschlägt sich mit Berichten, Jubel und Spott.
Natürlich steht auf der diesjährigen E3 das Kampf zwischen Sonys PS4 und Microsofts XBox One im Mittelpunkt und für uns Gamer stellt sich die Frage, welche Konsole wird Ende des Jahres den Weg in unsere Wohnzimmer finden. Die XBone hat dabei im Moment einen echt schweren Stand. Kundengängelung durch Kontenbindung von Spielen, eine Art allways-on (min. alle 24 Std.), Gebrauchtspielverkauf-Sperre, Regionlock, CIA-Spionagetool, auch Kinect 2.0 genannt, welches man nicht deaktivieren kann usw. Sie versuchten davon auf der PK abzulenken, indem sie ihr Versprechen von der vorab XBox One PK wahr machten und Spiele, Spiele und noch mehr Spiele zeigten.
Doof nur das Sony meinte, sie müssten auf all die Negativpunkte der XBone kontern, indem sie mit süffisantem Grinsen auf der Bühne verlauten ließen, die PS4 kann komplett offline betrieben werden, man wird mit seinen (Gebraucht-)Spielen machen können was man will und einen Regionlock wird es auch nicht geben. Allerdings spielt auch Sony nicht ganz mit offenen Karten, denn hintenrum hört man schon wieder, dass auch die PS4 eine Art DRM haben wird. Ich schätze mal, wärend M$ eine generelle Kontenbindung der Spiele in die XBone integriert, also vom System voraussetzt, sagt Sony, sie würden es nicht machen, aber die Publisher können entscheiden so etwas doch einzubauen. Die Möglichkeiten dazu sind in der PS4 wohl genau so vorhanden wie in der XBone. Das ist zwar marketingtechnisch clever, aber auch heuchlerisch.

Aber mal zum Kern der PKs, den Spielen. M$ wollte viele neue Spiele und Marken ankündigen, was sie auch gemacht haben. Doch für mich war das Lineup nicht wirklich überzeugend.
Neben ein paar Multiplattform-Titeln wie The Witcher 3 (für mich bisher das grafisch beeindruckenste Spiel der Messe) oder Battlefield 4, gab es als exklusiv Titel fast nur Spiele, die mich irgenwie gar nicht angesprochen haben. Besonders das groß angekündigte Titanfall sah wie ein üblicher durchschnitticher MP-Shooter aus. Mal ganz davon abgesehen, dass es nicht XBone sondern Microsoft exklusiv ist, weil es auch für Windows erscheinen wird. Quantum Break kann man aktuell noch gar nicht beurteilen, weil es außer einer (wahrscheinlich) Zwischensequenz oder Rendertrailer nichts zu sehen gab, Killer Instinct ist für mich „just another beat’em up“, Ryse ein God of War Klon mit viel zu vielen Quicktime-Elementen und bei Halo interessiert mich die komplette Marke nicht.
Was mir aber etwas Angst macht ist, das Insomniac jetzt exklusiv für die XBone Sunset Overdrive entwickelt. Das Spiel selbst interessiert mich zwar nicht, ist es doch einfach nur ein weiteres Comic-Actionspiel mit Zombies, aber Insomniac sind halt nun mal die Entwickler von Ratchet & Clank. Ich weiß gerade nicht ob die Marke R&C Sony gehört, aber wenn Insomniac einen neuen Teil exklusiv für die XBone rausbringen würde, das wäre schon hart und würde mir echt wehtun. Denn beim aktuellen Informationsstand kommt mir die XBone nicht ins Haus. Uninteressantes Spiele-Linup und Kundengängelung harwareseitig. Und dafür soll man auch noch 500 Öcken auf den Tisch legen? Also 100 € mehr als für die PS4? Sicher nicht!

Die direkte Konkurrenz Sony hat beim Spiele-Linup nicht die Nase vorne. Was das (exklusive) Spiele-Linup angeht sind sie für meinen Geschmack sogar noch schwächer aufgestellt. Da war wirklich kaum was dabei, wo ich sagen könnte, dass es nach mehr Infos vielleicht interessant werden könnte, so wie bei M$s Quantum Break. Eventuell noch dieses The Order 1866. Aber ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Marken wie God of War, Uncharted und hoffentlich… HOFFENTLICH(!!!) Ratchet & Clank keinen neuen Teil auf der PS4 bekommen werden. Die PS3 war bisher die Plattform mit den besseren Exklusivtiteln und ich glaube kaum, dass sich Sony da die Butter vom Brot nehmen lässt.
Aber warum dann eine PS4? Ganz einfach, weil es genug Spiele gibt, die nur für Konsolen rauskommen werden (aber halt für beide). Da schau ich als PC Spieler dann in die Röhre. Und es gibt schon einige sehr interessante Spiele, wie das von Ubisoft angekündigte The Division, was wohl ein Shooter-MMO wird… konsolenexklusiv.
Allerdings wird es wohl wie bei der aktuellen Konsolengeneration eher so werden, dass ich erst mal einige Zeit verstreichen lasse, bevor ich mir eine PS4 kaufe. Dann ist sie günstiger und es gibt genug (gebrauchte, günstige) Spiele (vorausgesetzt die Publisher sind nicht zu agressiv mit dem DRM). Die meisten Games finden ja nach wie vor ihren Weg auf den PC und da bin ich nun mal zu 90% zu Hause.
Ach und was man zur PS4 noch sagen muss ist, dass eines der Argumente, warum die PS3 „angeblich“ besser war als die XBox360, nämlich das kostenlose Onlinezocken, der Vergangenheit angehört. Man kann auf der PS4 nur noch online spielen, wenn man PS+ hat. Was ich gesehen habe, bekommt man dafür aber auch endlich mal einen Spielübergreifenden Chat und man hat ja eh noch den Vorteil, dass man bei PS+ jeden Monat zwei Spiele kostenlos bekommt. Das wiederum ist ebenfalls kein Argument mehr für Sony, denn M$ wird genau dieses kostenlose Spiele rausgeben bei XBox Live gold auch machen. Kurz: Die beiden Services werden fast komplett angeglichen.

Dann war da die PK von EA und die fing an mit Plants vs. Zombies Garden Warfare, was ich ja mal richtig witzig fand. Das ganze soll wohl ein 3rd-Person MP-Shooter werden. Wenn das für kleines Geld rausgehauen wird, könnte ich mir gut vorstellen, dass ich mir das kaufen werde. Ein Kauf im Steam-Deal ist da schon fast sicher.
Danach kam der ganze standard bis langweilig Kram wie Madden-FIFA-Sportgedöns, noch mal Titanfall und Need for Speed. Dann wurden eine MP Schlacht in BF4 gezeigt. Das sieht schon echt lecker aus, aber die Unterschiede zu BF3 sind mir eigentlich zu gering, als dass ich mir das Spiel zu Release kaufen würde. Dazu kommen ja noch zeitexklusive DLCs für XBone und PS4, was darauf hindeutet, dass wieder die selbe Geldmacherei wie in BF3 betrieben wird. Also warte ich wohl bis es eine Complete-Edition gibt und kaufe es eventuell dann. Oder ich warte bis die standard Version richtig billig ist und kaufe es um mal den SP zu zocken, wobei der ja bei BF3 nicht überzeugen konnte. Vielleicht lasse ich es aber auch ganz, weil ja noch ein Titel angekündigt wurde, der mich deutlich feuchter werden lässt als BF4… StarWars Battlefront. Dice wird es entwickeln und ich hoffe einfach mal, sie machen daraus ein richtig geiles BF3/BF4 im StarWars Universum. Das wäre bei mir ein Sofortkauf.
Und dann war da noch die Ankündigung von Mirror’s Edge 2. Und alle so „Yay“. Nur warum? Das Ding hat sich scheiße verkauft ist jetzt aber die große Hoffnung oder was? Ich habe das Spiel nie durchgespielt (obwohl ich es zwei mal versucht habe), doch irgendwie konnte mich das Spiel nie packen. Ich denke das wird mit Teil 2 auch nicht anders und deswgen ist mir die Ankündigung ziemlich egal.

Ubisoft hat für mich spieletechnisch am meisten überzeugt. Mit Watch Dogs, The Division, Trials Fusion, aber auch The Crew haben die echt richtig vielversprechende Spiele gezeigt. Letzteres sieht aus wie ein Auto-MMO, indem man die kompletten USA bereisen kann und mit seiner Crew Städte einnimmt. Da bin ich echt auf weitere Infos gespannt, auch wenn mich die Fahrzeugmodelle (im Gegensatz zur Spielwelt) noch nicht überzeugen konnten. Der Rest war dann das übliche Assassin’s Creed-Splinter Cell-Zeug.

Über die Nintendo Show habe ich mich gar nicht informiert. Ich habe keine WiiU und auch nicht vor mir eine zu kaufen. Und im Endeffekt wurde scheinbar eh nur das übliche standard Zeug gezeigt.

Als PC-Spieler freue ich mich, dass die meisten tollen Spiele multiplattform sind und auch auf dem PC erscheinen werden. So kann ich mir mit dem Kauf der PS4 Zeit lassen. Wenn die XBone auf dem technischen Stand bleibt wie sie aktuell ist, dann kommt mir diese Spy-Hardware niemals ins Haus. Und ich gehe davon aus, dass sich daran nichts ändern wird. Microsoft scheißt ja aktuell eh auf die Wünsche der Kunden, sonst hätte man nie diese dämliche Kackeloberfläche in Windows 8 für Desktop PCs zur Pflicht gemacht.
Jetzt bin ich gespannt ob es noch weitere kleinere Ankündigungen von interessanten Spielen kleiner Publisher und genauere Details zu jetzt bekannten Spielen geben wird oder ob mit den vier großen PKs schon am Tag vorm offiziellen E3 Start alles Pulver verschossen wurde.

MfG Druzil

PS:
Oh, da habe ich gerade doch eine nette Stellungnahme von Microsoft zu ihrem allways-on Schrott gelesen. Die meinen doch allen ernstes: „Wer kein Internet hat, kann sich auch eine Xbox 360 kaufen“.
Ganz ehrlich? Fickt euch ins Knie Microsoft!

Advertisements

Gemischtes Gameüse 24

Verdammt ist mein letzter Beitrag wieder lange her. Ich sollte doch lieber öfter, dafür kürzere Beiträge schreiben. Dafür werde ich mir dann in Zukunft aber dieses Vorwort hier sparen. Ist ja eh fast immer das selbe. ;)
Und damit jetzt wieder zur vollen Packung gemischtem Gameüse.

Pinball FX2 – neue Tische
Ich habe mir mal wieder ein paar neue Tische für Piball FX2 gegönnt. Zum einen „Plants vs. Zombies“, den ich genau genommen sogar schon länger habe. Der Tisch ist nicht schlecht. Ich mag es ja, wenn Tische möglichst unrealistisch sind, was die Effekte angeht (die Physik der Kugel soll hingegen natürlich immer möglichst realistisch sein). Hier kommen plötzlich Zombies aus dem Boden und laufen auf die Flipper zu, oder sie buddeln sich durch den Boden usw. Natürlich ist der Tisch knallbunt, aber alles ist toll im Stil vom eigentlichen PvZ Spiel gehalten und auch die original Soundkulisse ist dabei. Mir ist auch aufgefallen, dass bei diesem Tisch die Kugeln nicht so leicht außen in Aus geht und Spiele dadurch ziemlich lange dauern können.

Dann habe ich mir die neuen StarWars Tische gekauft, die es nur im Dreierpack gibt. Da ist zum einen ein CloneWars Tisch, den kein Schwein braucht (naja…. ich zumindest nicht), genau wie die Zeichentrick Serie oder den Film… oder generell alles außer Teil 1-3 (was „heute“ Episode 4 bis 6 genannt wird ;) :D ). Kurz angetestet, aber da ich absolut keinen Bezug zum Thema habe, hab ich ihn nach einem Spiel wieder ausgemacht.
Das nächste ist ein Tisch mit dem Namem Boba Fett, der sich hauptsächlich an den Ereigenissen von Episode 6 orientiert. Ersichtlich am Sarlacc in der Mitte des Tisches, an Han Solo in Karbonit und Jabba the Hutt, der ab und zu mal hinten erscheint. Aber auch Szenen aus Episode 5 kommen vor. Z.B. als Boba Fett Han Solo von Darth Vader übergeben bekommt. Der Tisch spielt sich aber irgendwie nicht so flüssig. Deswegen habe ich ihn auch nur selten an.
Das eigentliche Meisterstück ist der Tisch „Episode 5“ (also wie bei den Filmen auch ;) :D ). Da muss man gegen Sturmtruppen kämpfen, da fliegen TIE Fighter über den Tisch und stapfen AT-ATs entlang, wärend kleine Schneegleiter um sie herumfliegen. Der Tisch spielt sich durch die viele Rampen sehr flüssig, allerdings habe ich das Gefühl, dass die Bälle hier schneller seitlich ins Aus gehen, als auf anderen Tischen. Trotzdem gehört der Tisch mit Sicherheit zu meinen Favoriten, neben Mrs. Splosion Man und Fantastic 4. Generell tut jeder nicht-Marvel Tisch dem Spiel gut. Mit denen wurde das Spiel eine Zeit lang echt überschwemmt. Da sind zwar auch wirklich gute dabei, aber auch echter crap.

Pinball FX2 ist auf jeden Fall so ein Spiel, was ich immer wieder mal anmache um ein, zwei Runden zu flippern.

Puddle
Mal wieder ein Spiel aus einem Steam-Deal. Das ganze ist ein Geschicklichkeitsspiel, bei dem man verschiedene Flüssigkeiten durch kippen des Level zum Ziel bringen muss. Das ganze hört sich wie eine tolle Physik-Spielerei an, ist es eigentlich auch, aber man merkt dabei einfach, dass die Wasserphysik in Spielen noch nicht so weit ist und wirklich real zu wirken. Wasser kommt z.B. viel zu ölig rüber. Aber die Idee an sich ist nicht schlecht und es macht auch Spaß. Trotzdem kann mich so was meist nur kurz bei der Stange halten. Dafür hat es aber auch nur ein paar wenige Euronen gekostet.

Dungeon Defenders
Ein Bekannter hatte noch einen Key aus einem der Humble Bundles übrig und ihn mir überlassen (danke Marsh!), mit dem man das Spiel und alle DLCs bekommt. Ich bin noch nicht wirklich ausgiebig dazu gekommen es zu spielen, aber der erste Eindruck war schon witzig. Vor allem hat das Ding einen LAN Modus, wodurch es bei der nächsten LAN mit Sicherheit mal ausgiebiger im Coop gespielt wird. Das Spiel schlängt in die selbe Kerbe wie Orks must Die, ist aber durch die vielen verschiedenen Charaktere etwas komplexer und stützt sich mehr auf deren unterschiedliche Fähigkeiten.

Assassin’s Creed 2
Nachdem ich jetzt ja wieder Ubisoft Spiele kaufe, wanderten neulich bei einem Midweek Madness AC2 und Brotherhood in meinen Besitz. AC2 habe ich jetzt ca. 17 Stunden gespielt, bin noch lange nicht fertig und finde es ziemlich klasse. Aber irgendwie hatte ich das Klettern von Teil 1 her noch flüssiger in Erinnerung. Ich finde die ganze Geschichte recht gut, auch wenn man diesen Desmond Miles Mist einfach hätte weglassen sollen. Naja, dafür haben sie wenigstens dieses riesige Außenareal verworfen, das bei Teil 1 einfach nur genervt hat und mich dazu brachte, den Teil nie fertig zu spielen.
Was ich aber komisch finde ist, dass man durch das eigene Haus sehr schnell im Geld schwimmt. Man steckt früh viel Geld in die Verbesserungen und bekommt dadurch so viel Kohle, dass man nie wieder Geldsorgen haben muss. Trotzdem ist das ein sehr nettes Gimmick.

F1 2012
Mal wieder ein Preis, bei dem man nicht nein sagen konnte. Ich laube 12 € hat das Spiel gekostet und weil es eine nette Coop Karriere hat, hab ich es mir gekauft und mit meinem Kumpel Danny zusammen angefangen eine Saisson bei Ferrari zu fahren (das hat den Vorteil, dass ich das Ohrfeigengesicht Alonso nicht ertragen muss ;) :D ). Ich weiß nicht ob es am Spiel liegt, ich denke aber schon. Jedenfalls muss ich in diesem Spiel das Lenkrad in die Mitte zurück ziehen, anstatt das es von selbst dort hin gleitet. Das ist echt dumm, ich muss doch mal testen ob das in F1 2011 und F1 2010 auch schon so war. Damals hatte ich ja noch nicht das Fanatec Lenkrad. Mit meinem Driving Force Pro hatte ich dieses Problem jedenfalls nicht. Alles in Allem aber ein nettes Spiel, nur die Regenrennen nerven mich etwas, weil man nie so genau weiß, wie rutschig es beim Wechsel zwischen trocken und Regen wirklich ist. Wenn man es merkt, ist es schon zu spät und man kann das Fahrzeug nicht mehr halten. ^^

Red Orchestra 2 + Rising Storm
Auch RO2 gab es mal wieder bei Steam im Deal mit freiem Wochenende für alle. Das Spiel macht richtig Laune. Man muss sich nur daran gewöhnen, dass man mit Bedacht vorgehen muss, sonst fällt man sehr schnell dem Karabiner oder MG des Gegners zum Opfer. Das Setting ist natürlich genau richtig für mich, bin ich doch jemand, der vom zweiten Weltkrieg als Shooter-Szenario nie genug bekommen kann, auch wenn alle Welt noch so rumheult, dass sie es nicht mehr sehen können. Sehr interessant ist der Kampagnen Modus (ein MP Modus), in dem jede Runde zum großen Ganzen beiträgt und man Stück für Stück die Gebiete des Gegners einnehmen muss. So eine komplette Kampagne kann allerdings schon mal den ganzen Abend dauern.
Jetzt habe ich mir noch Rising Storm gekauft, wo mir die Karten zwar richtig gut gefallen, man aber die Gegner noch schwerer sieht, als es im Ur-Red Orchestra 2 schon der Fall war. Auf jeden Fall ein MP Spiel, was ich immer wieder mal anwerfen werde.

Ridge Racer Unbounded
Zu diesem Spiel kann ich gar nicht viel sagen. Es war sehr günstig in nem Steam-Deal zu haben, doch schon im ersten Rennen war ich so entsetzt von der schwerfälligen Steuerung (bzw. Lenkung) für ein Arcade-Racer, dass ich es ausgemacht und seitdem nie wieder gestartet habe. Burnout Paradise bleibt da für mich nach wie vor das Maß aller Dinge, was geniale Steuerung angeht. Obwohl NfS Hot Pursuit (das neuste) auch nicht schlecht war. Vielleicht müsste ich mich aber auch einfach noch mal etwas einarbeiten. Mal schauen ob ich dazu irgendwann mal die Muse habe.

Max Payne 3
Nachdem ich es gekauft hatte, habe ich es erst mal lange nicht gespielt. War halt mal wieder ein Schnapper. ;)
Mittlerweile habe ich es dann doch mal angemacht und bin davon nicht so richtig überzeugt. Das ballern macht schon Laune und es bietet auch viel Abwechslung und (bisher) eine nette Story, aber irgendwie gehen mir in diesem Spiel die ewig vielen Zwischensequenzen auf die Nerven. Klar, die Story will erzählt werden und es ist ja auch gut, dass Rockstar sich Mühe gibt das ganze gut zu verpacken, aber wenn ich erst mal ne halbe Stunde brauche bis ich in einem Shooter das erste mal ballern kann und dann ständig wieder für Zwischensequenzen unterbrochen werde, dann läuft für mich was falsch. Es entsteht einfach kein richtiger Spielfluss. Habe am ersten Spieltag irgendwann abgebrochen, weil ich durch einen Bug, nach dem Sterben ohne Waffen respawnt wurde. Vielleicht wird das Spielgefühl im späteren Spielverlauf ja auch noch etwas flüssiger. Wird definitiv nach meinem aktuellesten Spiel noch weiter gezockt.

Shootmania Storm
Hiervon hatte ich mir echt mehr versprochen. Ja es ist witzig, dass es wie in Trackmania ständig neuen Levelnachschub von der Community gibt und auch, dass es nur eine Waffe gibt stört mich vom Grundsatz her nicht. Das diese Waffe aber so ne Art Cooldown hat geht bei so einem schnellen Shooter gar nicht. Das wäre so, als müsste ich in Quake 3 nach jeder fünften Rocket nachladen. Totaler Quatsch! Deswegen habe ich es auch maximal so lange gespielt, wie ich für den Download bei Steam gebraucht habe. ^^ Länger habe ich es einfach nicht ausgehalten und es danach auch gleich wieder deinstalliert. Schade um die knapp 10€.

Poker Night At The Inventory & Poker Night 2
Ich habe mir Poker Night 2 für kleines Geld Vorbestellt und damit Teil 1 auch noch dazu bekommen. Teil 1 ist ganz ok, aber Teil 2 hat einfach die besseren Charaktere (vor allem Claptrap und GLaDOS). Außerdem sind die freischaltbaren Dinge viel besser umgesetzt. So kann man zu jedem Charakter ein Karten- Chip- Tisch- usw. Set freischalten. Stellt man alles auf das selbe Spiel ein, ändert sich der komplette Raum, was echt cool ist. Schade nur, dass die Sprachausgabe nur auf englisch ist, aber wenigstens gibt es deutsche Untertitel.
PS: Das Pokersystem an sich funktioniert übrigens auch ziemlich gut und bei Teil 2 steht neben Texas hold’em noch Omaha als Spielvariante zur Auswahl, was allerdings nicht so mein Ding ist. Nettes Spiel für zwischendruch.

Vikings
Hab es mir jetzt mal im Deal gekauft, nachdem mein Bruder mir seit Jahre von diesem Spiel vorschwärmt. Oder zumindest hat er öfter erwähnt, dass das Spiel doch recht gut wäre. Bisher habe ich nur kurz reingeschaut, aber ich glaube das könnte echt ganz cool sein. Dieses nordische Wikinger Szenario finde ich auf jeden Fall recht spannend. Muss nur mal sehen, wann ich die Zeit dafür finde. ^^

FIFA 13
Wir wollten mal wieder FIFA in einer netten 4er Runde vor dem Fernseher zocken, doch irgendwie kann ich FIFA 10 nicht mehr sehen. Zu angestaubt ist die Grafik und zu extrem unaktuell die Kader. Deswegen habe ich es mir günstig gebraucht für die XBox360 bei der Spielegrotte erworben. Ohne onlinepass, den ich nicht brauche, da ich eh kein XBox-gold habe.
Ich habe mir dann als erstes mal den Ultimate Team Modus angesehen (ja, der geht auch offline) und habe seitdem, bis auf ein paar Matches gegen meinen Junior, nichts anderes mehr in FIFA gespielt. Das Sammeln der Karten und damit Spieler macht echt Laune, auch wenn die Preise im online Auktionshaus teilweise echt krank sind. Aber witzig finde ich ja, dass das online Auktionshaus überhaupt funkioniert, obwohl ich kein gold und keinen Onlinepass habe. Na jedenfalls habe ich schon eine ganz hübsche Mannschaft zusammen und spiele in der höchsten Liga.

Das wird jetzt nur noch punktuell verbessert. Reus oder Lewandowsky anstatt Elmander im Sturm. Elmander bleibt Ersatz, weil der unglaubliche Treffsicherheit hat, Klose wird wieder verkauft. Dann am liebsten den unbezahlbaren Ribery als LM, aber das wird wohl eher nichts…. viel zu teuer. Jansen ist aber auf der Position unglaublich gut, dafür dass er nur 76 overall hat. Lahm soll irgendwann die reine Bundesliga-Aufstellung dieser Mannschaft komplettieren, dann bin ich damit recht zufrieden. Die Schwachpunkte sind dann der LV und das RM, wo es in der Bundesliga keine vernünftigen Spieler gibt (in Ultimate Team), außer Robben, der aber genau so unbezahlbar ist wie Ribery. Blaszczykowski ist aber ganz ok. Hat nen guten Schuss, ist aber nicht so richtig schnell. Sein Ersatz Töre ist sehr schnell und kann auch ganz passabel schießen, dafür ist er aber als türkischer Spieler, der in der russischen Liga spielt, nicht so ideal für eine reine deutsche/Bundesliga Mannschaft.

Sonic & Allstars Racing Transformed
Ich hatte mal wieder Lust auf einen Funracer und habe mir deshalb S&ART gebraucht für die XBox360 gekauft. Erste Fahrten zeigten, dass das Spiel nicht gerade leicht ist und man sich doch etwas einfahren muss. Doch danach macht das Spiel echt Laune. Es sind tolle Strecken dabei, viele freischaltbare Fahrer, die man dazu noch aufleveln kann, was durchaus zur Langzeitmotivation beitragen dürfte. Das tollste ist aber die Abwechslung in den Leveln. Ja, in einem Split/Second kracht es bestimmt mehr und die Strecke verändert sich auch, aber nur in S&ART fliege ich plötzlich mit einem Flugzeug über weggebrochene Streckenabschnitte, wo ich eine Runde zuvor noch mit dem Auto entlang gefahren bin. Oder es ist ein Abschnitt plötzlich überschwemmt und man fährt mit dem Boot. Die Abwechslung ist hier das Salz in der Suppe und es ist toll, wie unterschiedlich sich die drei Fahr- bzw. Flugzeuge steuern. Wobei ich ja das Boot hasse. Damit verliere ich auf die NPCs immer sehr an Zeit. Bin schon gespannt, wie das Spiel im 4-Spieler Splitscreen kommt. Heute Abend wird das wohl mal kurz angetestet.

Tomb Raider (2013)
Ersteindruck: Extrem geil! Deswegen kommt dazu auch ein separater Artikel, sobald ich es durchgespielt habe.

MfG Druzil

TADAAA!!! Da isser wieder!

Oder auch „Gemischtes Gameüse Reloadet (12)“

Zuerst: Asche auf mein Haupt!
In den letzten Monaten hatte ich eine etwas stärkere Flaute was das Schreiben angeht und deshalb meinen Blog sträflichst vernachlässigt. Ich habe zwischendurch schon mal versucht zu schreiben, doch die Artikel wurden nicht fertig. Und weil man so etwas nach längerer Zeit auch nur schlecht weiter schreiben kann, werde ich sie auch nicht mehr veröffentlichen, sondern nur kurz etwas zu den Spielen schreiben.
Ich denke, daß ich in Zukunft wieder regelmäßig schreiben werde und habe mir vorgenommen immer am Wochenende, oder wahrscheinlich eher Montags, etwas zu veröffentlichen. Deswegen schaut doch in Zukunft wieder öfter rein.

Dragon Age: Origin – Ultimate Edition
Tolles RPG, mit wahnsinnig schönen (Außen-)Landschaften. Hat mich total motiviert… bis ich in die Zwergenstadt kam. Nein, selbst da war es noch toll. Aber als man von mir verlangte, ich solle weitere 3-5 Spielstunden in irgendwelchen unterirdischen Höhlen rumrennen, war bei mir irgendwie die Luft raus. Dieses dauerhafte in Höhle rumgekrieche ist nicht so mein Ding. Ich mag mehr die Außenbereiche bei RPGs.
Ich dachte immer wieder mal daran es noch weiter zu spielen. Zuerst konnte ich mich nicht so recht motivieren, wieder stundenlang in Höhlen rumzurennen, später als die Motivation wieder etwas stieg, war es eigentlich schon zu spät. Der Neueinstieg ins Spiel würde wahrscheinlich zu heftig sein. Schließlich habe ich jegliches Gefühl für die Spielmechanik verloren und sämtliche Namen der Charaktere vergessen.
Da es aber im Steam-Deal nur 10,20€ gekostet hatte, sehe ich das Geld bei 45 Spielstunden nicht als herausgeworfen an. Und wer weiß, vielleicht spiele ich es ja doch irgendwann noch weiter.

Super Meat Boy
Gabs glaube für 10€ im Steam-Deal. Und tatsächlich habe ich mich 12 Stunden lang durch unzählbare Tode gespielt. Es ist hart, heftig, brutal schwer, aber es ist beherrschbar. Man merkt förmlich wie man die Level immer besser meistert. Für Freunde von old-school Jump&Runs auf jeden Fall eine Empfehlung.

Dead Island
Zombies metzeln ist immer gut. Das ganze noch in einem open World RPG erst recht. Und dies dann auch noch zu viert zocken können, einfach nur genial. Ich muss aber sagen, daß mir Dead Island im SP gar nicht so recht Spaß macht. Aber im MP, obwohl eigentlich beides gleich ist, macht es richtig Laune. So haben wir uns doch schon gut 27 Stunden durch die Welt geschnetzelt und hatten jede Menge Spaß. Ich denke, daß wir zwischendurch immer wieder mal einen kleinen Abstecher auf die Insel machen werden.

Need For Speed: Hot Pursuit
Gabs für 6,80€ im Steam-Deal und wurde von mir deswegen gekauft. Kurz und knapp: Es ist halt ein NfS, mit dem ich bisher gut 3 Stunden Spaß hatte, was für mich ausreicht um nicht von einem Fehlkauf sprechen zu müssen. Zumal man solche Arcade-Racer immer wieder mal zwischendurch anschalten kann.

Alpha Protocol
Keine deutsche Sprachausgabe, extrem sperrig, Grafik von gestern, für mich uninteressante Story. Nach dem Tutorial war Schluss. 2€ hat es gekostet. Die hätte ich mir auch sparen können. Na wenigstens hat mich die Sache mit der Sprachausgabe davon abgehalten das Ding schon zu Release zu kaufen.

Virtua Tennis 4
Natürlich wieder Steam-Deal. Welt-Tour einmal durchgespielt, dabei, trotz Problemen mit Eingabe-Lag mit dem 360 Gamepad, ~15 Stunden Spaß gehabt. Passt. MP war wegen Lag-Problemen fast unspielbar.

FIFA 12
Von so einer Key-Store Seite hab ich mir einen russischen Key für FIFA12 für (glaube) 15€ gekauft. Wie schon die 10er Version, die ich für die 360 habe, ist es wieder richtig gut. FIFA hat den großen Vorteil des riesigen Lizenzpakets. Ohne dieses, würde ich wohl immer noch lieber zu PES greifen.
Zum Vollpreis hätte ich es mir nicht gekauft. Schon gar nicht für PC.

Rage
Bei Rage kann ich die ganze Kritik, die das Spiel von allen Seiten einstecken muss, nicht ganz verstehen. Die Grafik ist toll, auch wenn die Texturen bei naher Betrachtung matschig werden, die Level sind richtig klasse gestaltet, mit viel Liebe zum Detail, Die Charaktere sind herrlich abgedreht, die deutsche Synchro ist top, die Kämpfe machen iD typisch Spaß und das Autofahren ist auch gut. 54 Screenshots bei einem SP Spiel sprechen da eine deutliche Sprache. Ich hatte mit SP und Coop 26 Stunden lang meinen Spaß und werde den Coop bestimmt noch ab und zu spielen.

Duke Nukem Forever
10€ hat es bei Steam gekostet, doch schon nach gut 2 Stunden war die Luft raus. Wenn „oldchool“ bedeutet, daß ein Spiel scheiße ist, ja dann ist DNF oldschool. ^^ Werde es wohl nicht weiter spielen und sehe deswegen die 10€ aus rausgeworfenes Geld an.

Damnation
Fehlkauf des Jahres! Ich hätte nie gedacht, daß mir 2,99€ so weh tun können. Grafik von vor-vorgestern, Animationen aus der Steinzeit, eine Steuerung aus der Hölle, die Story ist völlig Banane und die deutsche Lokalisierung das schlechtest, was ich seit Jahren in einem Spiel gehört habe. Einzig das Setting an sich finde ich ganz gut. Ich war kurz davor das Spiel einfach in den Müll zu werfen. Geschenkt wollte es irgendwie auch niemand haben. ^^

Battlefield 3
SP = CoD like durchschnittliche Shooterkost. Bin ca. bei der Hälfte und habe kaum Motivation die Kampagne noch weiter zu spielen. Das liegt aber auch daran, daß der MP einfach nur der absolute Wahnsinn ist. BF3 kann man als gesunde Mischung zwischen BF2 und BC2 sehen. Dazu aber demnächst mehr.

F1 2011
Hab es mir auf unserer letzten LAN für 44€ bei Steam gekauft (im Media Markt war es teurer), weil wir es halt im Netzwerk zocken wollten. Letztes Wochenende dann im Steam-Deal: F1 2011 für 19€ und DiRT3 für 25€. Beides zusammen sogar nur 27€. Verdammt! Viel zum Spiel sagen kann ich noch nicht, weil ich es noch nicht lange gespielt habe. Neuerungen wie DRS, KERS und vor allem der Nürburgring, sind aber schon nicht schlecht. Werde was dazu schreiben, wenn ich es mal länger gefahren habe.

DiRT3
Hab es mir bei oben erwähnten Deal gekauft und es ist der Grund, warum ich F1 2011 noch nicht viel gespielt habe. Wie ich vor längerer Zeit hier schon geschrieben habe beschränkt sich der Rallymodus leider auf Micro-Etappen. Das ist um so mehr enttäuschend, da endlich mal wieder im wildem Schneetreiben tolle Rennen gefahren werden können. Sie sind halt leider einfach nur viel zu kurz. Wider Erwarten macht mir der allerdings Gymkhana Modus riesen Spaß. Ich habe bisher in allen Spielen Drift-Disziplienen immer gehasst. Aber hier fährt sich das ersten total toll und außerdem ist es mit dem Freedrive Modus relativ abwechslungsreich. Mehr will ich erst mal nicht schreiben, da DiRT3 mein Thema beim nächsten Spielefazit sein wird.

Das solls auch erst mal gewesen sein. Montag dann mein DiRT3 Fazit und dann wieder wöchentliche Artikel, wenn ich es zeitlich schaffe.

MfG Druzil

Backbreaker

Mit Backbreaker kommt demnächst ein Footballspiel, welches sich alleine durch seine geschmeidigen Animation, die sich nicht hinter einem Assassin’s Creed verstecken brauchen, von EAs Madden Serie abheben kann. Grafisch sieht es ziemlich cool aus und das Spielgefühl scheint absolut fantastisch zu werden. Einziger Wermutstropfen wird die fehlende NFL Lizenz sein.
Im neusten „Tutorial-Video“ geht der Entwickler auf die Laufspielzüge ein. Das sieht auf jeden Fall sehr intensiv aus.

In einem älteren Video sieht man verschiedene Spielszenen. Vom Passspiel, über Laufspiele bis zur Defensive.

Und dann gibt es noch ein Video zum Passspiel, was die Steuerung sehr gut zeigt. Mitte des Videos kann man aber abbrechen, da kommen nur noch Kommentare und es wird immer wieder die selbe Szene gezeigt. Die aber auch wieder eindrucksvoll das Animationssystem zeigt.

Da das Spiel für die XBox nur 40 € kostet, und somit bald auch für 25-30 € zu haben sein könnte, landet das Spiel schon mal auf meiner erweiterten Einkaufsliste.

MfG Druzil

PS: Die meisten werden es ja schon mitbekommen habe. Ich will es aber trotzdem noch mal erwähnen. Bis zum 24.5. gibt es Portal bei Steam noch kostenlos. Also unbedingt zuschlagen!

FIFA 10 (XBox 360)

So kann es gehen. Da denkt man, EA wird es wohl nie schaffen, spielerisch an Pro Evolution Soccer vorbei zu kommen und dann passiert es eben doch irgendwann.
Ich habe vor einiger Zeit die PC Demos der beiden neusten Teile gespielt und war eher abgeschreckt. PES macht in meinen Augen mittlerweile so viel Dinge anders als früher, und das in negativer weise, daß es sich unglaublich hakelig spielt. Das ist nicht mehr das Spiel, welches wir stundenlang zu viert auf der PS2 gespielt haben, oder ich auch noch auf dem PC recht gut fand (PES 08). Zu den Einbußen in Sachen Lizensen, muss man jetzt auch noch ein schlechtes Spielgefühl hinnehmen. Nein danke!
FIFA spielte sich da schon viel besser, aber mein Gott, was hat EA da auf dem PC mit der Grafilk verbrochen? Das sieht einfach nur veraltet aus.
Die beiden Spiele waren damit für mich gestorben. Aber als ich im Oktober dann meine XBox 360 bekam und mir die FIFA 10 Demo vom Marktplatz runtergeladen habe, war ich erstaunt. Das sah richtig gut aus und auch in anderen Bereichen wie der Ballphysik war es irgendwie anders/besser! Vor einigen Tagen habe ich es dann günstig (gebraucht) bei Spielegrotte.de entdeckt und gleich bestellt. Seidem bin ich fasziniert von diesem Spiel. Ich habe schon Stunden im Manager Modus verbracht und führe gerade meinen HSV zur Meisterschaft. :D
Freitag Abend haben wir es bei meinem Bruder mit 4 Leuten gezockt und hatten auch im Multiplayer einen Heidenspaß. Und heute habe ich den ganzen Mittag den Be A Pro Modus gespielt. Der gefällt mir auch richtig gut. Es ist total motivierend, seinen Spielen (aka mich selbst ;) :D ) immer weiter zu verbessern und drauf zu hoffen, daß man in der Mannschafts-Hierarchie weiter aufsteigt, von besseren Vereinen umworben wird und vielleicht irgendwann mal für die Nationalmannschaft spielen darf.
Aber wo Sonne ist, da ist bekanntlich auch Schatten. So finde ich es doof, daß in der deutschen Version nur die deutschen, italienischen und französischen (wer will sich denn das frazösische Geseier anhören???) Kommentare enthalten sind. Die englischen mußte ich mir für 80 MS Points extra runterladen. Ich hätte es natürlich nicht unbedingt machen müssen, aber mir sind Tom Bayer und Sebastian Hellman irgendwie zu emotionslos. Da gingen Hansi Küpper und Wolff Fuss bei PES einfach mehr ab. Blech labern aber alle 4. ;) :D Deshalb mussten die englischen Kommentare her. Die bringen wenigstens ein kleines bischen Emotionen auf.
Der zweite Kritikpunkt ist, daß man in Multiplayer-Partien mit mehr als einem Spieler pro Mannschaft, etwas Probleme hat, den Spieler auf dem Platz zu bekommen, den man gerne hätte. Man muss teilweise 2-3 mal drücken, bis man den richtigen hat. Das ist aber kein wirklicher Spaßkiller und es macht für mich das Spiel auch nicht schlechter.
Den großen Vorteil, den FIFA schon immer vor PES hatte, sind ja die Lizensen. Und da muss ich ehrlich sagen, habe ich früher als PES Spieler neidisch zu FIFA geschielt. Aber mir war immer das Spielgefühl wichtiger als die Lizensen. Dieses Jahr hat FIFA, zumindest meiner Meinung nach, in beiden Bereichen die Nase vorne und ist deshalb für mich das bessere Spiel.

MfG Druzil

Gemischtes Gameüse 3

Nach zwei Wochen endlich mal wieder ein Blog Update. Und es gibt wieder einiges, zu dem ich etwas schreiben möchte. Ich fange mal mit der Xbox 360 an.
Da hat mich ein „neues“ Rennspiel in seinen Bann gezogen. Allerdings muß ich diese Rennsimulation mit Gamepad fahren, da ich für die XBox 360 kein Lenkrad habe. Die Rede ist von Forza Motorsport 3. Das Spiel läuft (exklusiv) auf der XBox 360 als direkter Konkurrent zu Grand Turismo 5 und entpuppt sich dabei tatsächlich als waschechte Simulation. Steuerung, Fahrgefühl, Geschwindigkeitsgefühl… alles ist sehr realistisch gehalten. Fast wie in GTR2. Genau wie in diesem, kann man auch in Forza jede erdenkliche Schraube an seinem Fahrzeug ändern und somit das Fahrverhalten der Autos stark beeinflussen. Mit Gamepad merke ich davon aber eher wenig, wie ich finde. Und ein Lenkrad werde ich mir für die XBox wohl nicht kaufen, da ich ja schon ein gutes für den PC habe (Logitech DFP), das aber an der XBox nicht funktioniert. Sollte allerdings jemand 350 € übrig haben, kann er mir gerne das Fanatec Porsche Turbo S Wheel schenken. ;) :D
Der Umfang des Spiels ist gigantisch. Über 400 Fahrzeuge, über 100 Streckenvariationen (aus 21 Rennstrecken), gut gestalteter Karrieremodus und durchdachte Online-Optionen wie ein Auktionshaus für Fahrzeuge, Lackierungen und Setups (zahlbar nur mit InGame Credits). Dazu eine Grafik, die gerade was Weitsicht angeht, wirklich beeindruckend ist. Einzig das die Nordschleife meiner Meinung nach nicht ganz korrekt nachgebaut wurde (manche Kurven lassen sich im Gegensatz zu anderen Spielen viel schneller fahren, oder sind fast nicht vorhanden) und das man, wenn man die Nordschleife schon im Spiel hat, den GP Kurs des Nürburgrings nicht auch eingebaut hat, verstehe ich nicht ganz.
Auf jeden Fall lohnt es sich mal das ein oder andere Video anzuschauen, oder gleich mal die Demo anzutesten. Tut euch aber selbst einen Gefallen und schaltet mindestens die Auto-Bremse und die Stabilitätskontrolle in den Fahrhilfen aus, sonst habt ihr nämlich null Gefühl für das Auto.

Neulich schrieb ich ja schon, daß ich mir Battlefield: Bad Company bestellt habe. Mittlerweile hab ich es durchgespielt und denke, es ist ganz ok. Die Charaktere sind ganz witzig dargestellt und die Story ist ganz nett (hat da jemand Three Kings gesagt? ;) :D), aber die Umsetzung ist relativ durchschnittliche Shooterkost. Der Multiplayermodus reizt mich dann irgendwie auch nicht. Denn spätestens da merkt man, daß man als PC Spieler für Shooter einfach Maus und Tastatur braucht. Ist das Gamepad beim Zielen doch zu schwerfällig und ungenau und das Umdrehen bzw. Umsehen geht mit der Maus einfach viel viel besser. Freue mich deshalb, das Teil 2 auch auf dem PC erscheint.

Dann habe ich mal meine XBox mit 13 Monaten Gold und 4200 Points ausgestattet. Die erste Anschaffung war Trials HD, was von der Inszenierung her wirklich klasse ist. Allerdings zieht der Schwierigkeitsgrad spätestens ab Stufe „Mittel“ derartig an, daß es nicht mehr normal ist. Trotzdem ein Spiel, wo ich immer wieder mal versuchen werde die Zeiten anderer zu schlagen (Gruß an Marsh ;) :D ).

Gestern fügte ich Splosion Man meiner Sammlung hinzu. Als ich Videos davon gesehen hatte dachte ich mir „sieht ganz witzig aus“. Tatsächlich ist das Spiel aber der absolute Hammer (und das für 800 Punkte)! Macht es im Singleplayer (50 Level) schon Spaß mit Explosionen durch die Gegend zu springen und zu fliegen, steigt der Spaß im Coop (50 spezielle Level) noch mal um einiges. Man muß an vielen Stellen gut zusammen arbeiten. Stirbt einer, ist das Level meist nicht mehr zu schaffen. Super: Der Entwickler hat dran gedacht, einen Countdown einzubauen (linker Trigger), der einem bei der Koordination hilft. Die Freude über geglückte gemeinsame Aktionen, ist dann ziemlich groß. Ein Review zum diesem Spiel gibt gametrailers.com.

Jetzt mal zum PC Bereich.
Auf Steam gibt es mal wieder ein super Angebot. Ich weiß allerdings nicht, wie lange dieser Preis Gültigkeit hat.
Overlord + Raising Hell und Overlord 2 für zusammen 8,75 €. Da musste ich natürlich gleich zuschlagen, kosten die Spiele doch einzeln immernoch jeweils über 15 €. Das Angebot gilt seit Donnerstag, weshalb eine schnelle Kaufentscheidung eventuell sinnvoll wäre.

In letzter Zeit spielen wir viel Borderlands im Coop. Leider hat das Siel nach wie vor Probleme was das connecten angeht. Aus dem Spiel direkt geht irgendwie bei uns gar nichts. Wir haben auch Hamachi probiert, aber auch damit kein Erfolg gehabt. Durch einen Tipp sind wir auf GameRanger aufmerksam geworden (danke McWizzard). Mit diesem Tool klappt es jetzt reibungslos. Und nach ein paar Abenden, in denen wir die Zeit dank Waffen vergleichen und heftigem Geballer teilweise völlig vergessen haben, kann ich sagen, daß das Spiel im Coop richtig Laune macht. Die Story geht zwar im Coop noch mehr unter als im Singleplayer (falls das überhaupt möglich ist), aber das Waffen sammeln motiviert uns ungemein. Das war auf jeden Fall eine super Investition.

Gestern Nachmittag hab ich endlich mal Tomb Raider: Underworld zu Ende gespielt. Von den letzten 3 Teilen ist das deutlich der schwächste. Das Kampfsystem wurde im Gegensatz zu Legends stark zurückgefahren und da man die meisten Zeit in Innenräumen bzw. Höhlen unterwegs ist und die Aussenwelten selten überzeugen können, kommen die Levels nicht an Anniversary ran. Dazu kommt die wohl schlechteste Kameraführung, die ich je in einem Spiel erlebt habe. Das klappte in Legends und Anniversary deutlich besser. Um so unverständlicher ist es, daß Eidos es in Underworld so verbockt hat. Für mich bleibt Legends damit der beste der letzten drei Teile.

Bully: Die Ehrenrunde wird wohl nie in den Status der fertig gespielten Spiele kommen. Das hat nicht mal was mit der altbackenen Grafik zu tun. Auf die war ich ja vorbereitet. Das Spiel kommt irgendwie nie richtig in Fahrt. Da wo ein GTA 4 mit Verfolgungsjagden punkten kann, fehlt es Bully. Einem relativ symphatischen Typen wie Niko Bellic, der jedem sagt was er denkt, steht ein unsympathischer, pubertierender Rotzlöffel gegenüber. Der Typ mit dem er sich anfreundet ist noch unsympathischer und die Mädels, die sich mit dem Protagonisten einlassen, sind hässlich. Alles in allem keine Spielumgebung, die mich dazu bewegt mehr Zeit in diesem Spiel zu verbringen.

Seit vorletzter Woche kann man bei Steam die Left 4 Dead 2 Demo runterladen. Ich hab sie getestet und meine Meinung zu dieser Fortsetzung hat sich für mich bestätigt. Es ist ein lauwarmer Aufguß von Teil 1. Neue Level, andere Charaktere, (unnütze) Nahkampfwaffen und eine aufgepeppte Waffenauswahl. Ansonsten bleibt alles beim alten. Die Neuerungen wären für mich Grund genug ein (günstiges) AddOn zu kaufen, aber für eine Vollversion zum Preis von über 40 € und das nur ein Jahr nach Teil 1, ist mir einfach zu wenig.

Die Tage habe ich noch die Demos von Mini Ninjas und FIFA 10 auf der XBox angespielt.
Mini Ninjas wird wohl ein Weihnachtsgeschenk für meinen Sohn werden. Das gefällt mir (und ihm) richtig gut. Und FIFA 10 hat mich irgendwie stark überrascht. Seit Jahren spiele ich lieber Pro Evolution Soccer, weil es für mich das „echtere“ Spielgefühl vermittelte. Doch nachdem ich die beiden aktuellen Versionen auf dem PC getestet habe, fand ich FIFA vom Spielablauf her besser. PES ist mir zu stockend, die Bewegungsabläuft zu langsam und hakelig. FIFA hat in der Beziehung nachgelegt und ist dank PESs Versagen in dieser Disziplin diesmal vorne. Den Original-Mannschafts-Trumpf hat FIFA ja schon immer. Leider sehen beide Spiele auf dem PC zu altbacken aus.
Deswegen habe ich mir jetzt noch mal die XBox Version von FIFA vorgenommen, wo die Grafik dann auch wirklich deutlich schöner… zeitgemäßer aussieht. Eventuell werde ich mir FIFA 10 vor Weihnachten noch zulegen.

Das war es jetzt auch erst mal. Ich sollte vielleicht nicht immer so lange Blog-Pausen einlegen. Da sammelt sich einfach zu viel an. ;)

MfG Druzil

Mal wieder ein Sportspiel

Habe mir vor ein paar Tagen NHL 07 zugelegt. Da es laut diversen Zeitschriften keinen großen Unterschied zwischen 07 und 08 gibt, außer den aktuellen Spielerkadern, fiel mir die Entscheidung nicht schwer, zum älteren Produkt zu greifen. Bisher finde ich das Spiel auch ziemlich gut. Bin vor allem mal gespannt, wie gut das auf unserem FF (Frühlingsfest unseres Clans) im Multiplayer kommt.

Und dann ist da nocht der Relaunch von www.gamestar.de smilie
Da ging ja wohl mal so ziemlich alles schief, was schief gehen kann. Leute wurden automatisch mit fremden Account eingeloggt, das Design der Startseite ist zu überladen und zieht sämtliche PCs performancemäßig voll in den Keller und es gibt noch nen Haufen Bugs, die es auszumerzen gilt. Da ist man fast geneigt zu sagen: „Jaja. Über Publisher meckern, die verbuggte Spiele verfrüht auf den Markt werfen, aber die selbe Kacke mit seiner Website machen!“ smilie
Aber die Seite könnte recht nett werden, wenn mal alles so funktioniert, wie es soll. Auch wenn ich nicht viel davon halte diesen ganzen Web 2.0 Kram auf ne Website einer Spielezeitschrift zu packen.

Und wo wir schon dabei sind. Das Design meines Blogs habe ich auch etwas überarbeitet. Diesen schwarzen Hintergrund fand ich nicht so toll, deswegen habe ich das ganze mal etwas in hell umgebaut. Ich denke das sieht so wesentlich besser und augenfreundlicher aus.

MfG Druzil