Mein E3 Eindruck

Die großen Pressekonferenzen sind gelaufen und die Onlinewelt überschlägt sich mit Berichten, Jubel und Spott.
Natürlich steht auf der diesjährigen E3 das Kampf zwischen Sonys PS4 und Microsofts XBox One im Mittelpunkt und für uns Gamer stellt sich die Frage, welche Konsole wird Ende des Jahres den Weg in unsere Wohnzimmer finden. Die XBone hat dabei im Moment einen echt schweren Stand. Kundengängelung durch Kontenbindung von Spielen, eine Art allways-on (min. alle 24 Std.), Gebrauchtspielverkauf-Sperre, Regionlock, CIA-Spionagetool, auch Kinect 2.0 genannt, welches man nicht deaktivieren kann usw. Sie versuchten davon auf der PK abzulenken, indem sie ihr Versprechen von der vorab XBox One PK wahr machten und Spiele, Spiele und noch mehr Spiele zeigten.
Doof nur das Sony meinte, sie müssten auf all die Negativpunkte der XBone kontern, indem sie mit süffisantem Grinsen auf der Bühne verlauten ließen, die PS4 kann komplett offline betrieben werden, man wird mit seinen (Gebraucht-)Spielen machen können was man will und einen Regionlock wird es auch nicht geben. Allerdings spielt auch Sony nicht ganz mit offenen Karten, denn hintenrum hört man schon wieder, dass auch die PS4 eine Art DRM haben wird. Ich schätze mal, wärend M$ eine generelle Kontenbindung der Spiele in die XBone integriert, also vom System voraussetzt, sagt Sony, sie würden es nicht machen, aber die Publisher können entscheiden so etwas doch einzubauen. Die Möglichkeiten dazu sind in der PS4 wohl genau so vorhanden wie in der XBone. Das ist zwar marketingtechnisch clever, aber auch heuchlerisch.

Aber mal zum Kern der PKs, den Spielen. M$ wollte viele neue Spiele und Marken ankündigen, was sie auch gemacht haben. Doch für mich war das Lineup nicht wirklich überzeugend.
Neben ein paar Multiplattform-Titeln wie The Witcher 3 (für mich bisher das grafisch beeindruckenste Spiel der Messe) oder Battlefield 4, gab es als exklusiv Titel fast nur Spiele, die mich irgenwie gar nicht angesprochen haben. Besonders das groß angekündigte Titanfall sah wie ein üblicher durchschnitticher MP-Shooter aus. Mal ganz davon abgesehen, dass es nicht XBone sondern Microsoft exklusiv ist, weil es auch für Windows erscheinen wird. Quantum Break kann man aktuell noch gar nicht beurteilen, weil es außer einer (wahrscheinlich) Zwischensequenz oder Rendertrailer nichts zu sehen gab, Killer Instinct ist für mich „just another beat’em up“, Ryse ein God of War Klon mit viel zu vielen Quicktime-Elementen und bei Halo interessiert mich die komplette Marke nicht.
Was mir aber etwas Angst macht ist, das Insomniac jetzt exklusiv für die XBone Sunset Overdrive entwickelt. Das Spiel selbst interessiert mich zwar nicht, ist es doch einfach nur ein weiteres Comic-Actionspiel mit Zombies, aber Insomniac sind halt nun mal die Entwickler von Ratchet & Clank. Ich weiß gerade nicht ob die Marke R&C Sony gehört, aber wenn Insomniac einen neuen Teil exklusiv für die XBone rausbringen würde, das wäre schon hart und würde mir echt wehtun. Denn beim aktuellen Informationsstand kommt mir die XBone nicht ins Haus. Uninteressantes Spiele-Linup und Kundengängelung harwareseitig. Und dafür soll man auch noch 500 Öcken auf den Tisch legen? Also 100 € mehr als für die PS4? Sicher nicht!

Die direkte Konkurrenz Sony hat beim Spiele-Linup nicht die Nase vorne. Was das (exklusive) Spiele-Linup angeht sind sie für meinen Geschmack sogar noch schwächer aufgestellt. Da war wirklich kaum was dabei, wo ich sagen könnte, dass es nach mehr Infos vielleicht interessant werden könnte, so wie bei M$s Quantum Break. Eventuell noch dieses The Order 1866. Aber ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Marken wie God of War, Uncharted und hoffentlich… HOFFENTLICH(!!!) Ratchet & Clank keinen neuen Teil auf der PS4 bekommen werden. Die PS3 war bisher die Plattform mit den besseren Exklusivtiteln und ich glaube kaum, dass sich Sony da die Butter vom Brot nehmen lässt.
Aber warum dann eine PS4? Ganz einfach, weil es genug Spiele gibt, die nur für Konsolen rauskommen werden (aber halt für beide). Da schau ich als PC Spieler dann in die Röhre. Und es gibt schon einige sehr interessante Spiele, wie das von Ubisoft angekündigte The Division, was wohl ein Shooter-MMO wird… konsolenexklusiv.
Allerdings wird es wohl wie bei der aktuellen Konsolengeneration eher so werden, dass ich erst mal einige Zeit verstreichen lasse, bevor ich mir eine PS4 kaufe. Dann ist sie günstiger und es gibt genug (gebrauchte, günstige) Spiele (vorausgesetzt die Publisher sind nicht zu agressiv mit dem DRM). Die meisten Games finden ja nach wie vor ihren Weg auf den PC und da bin ich nun mal zu 90% zu Hause.
Ach und was man zur PS4 noch sagen muss ist, dass eines der Argumente, warum die PS3 „angeblich“ besser war als die XBox360, nämlich das kostenlose Onlinezocken, der Vergangenheit angehört. Man kann auf der PS4 nur noch online spielen, wenn man PS+ hat. Was ich gesehen habe, bekommt man dafür aber auch endlich mal einen Spielübergreifenden Chat und man hat ja eh noch den Vorteil, dass man bei PS+ jeden Monat zwei Spiele kostenlos bekommt. Das wiederum ist ebenfalls kein Argument mehr für Sony, denn M$ wird genau dieses kostenlose Spiele rausgeben bei XBox Live gold auch machen. Kurz: Die beiden Services werden fast komplett angeglichen.

Dann war da die PK von EA und die fing an mit Plants vs. Zombies Garden Warfare, was ich ja mal richtig witzig fand. Das ganze soll wohl ein 3rd-Person MP-Shooter werden. Wenn das für kleines Geld rausgehauen wird, könnte ich mir gut vorstellen, dass ich mir das kaufen werde. Ein Kauf im Steam-Deal ist da schon fast sicher.
Danach kam der ganze standard bis langweilig Kram wie Madden-FIFA-Sportgedöns, noch mal Titanfall und Need for Speed. Dann wurden eine MP Schlacht in BF4 gezeigt. Das sieht schon echt lecker aus, aber die Unterschiede zu BF3 sind mir eigentlich zu gering, als dass ich mir das Spiel zu Release kaufen würde. Dazu kommen ja noch zeitexklusive DLCs für XBone und PS4, was darauf hindeutet, dass wieder die selbe Geldmacherei wie in BF3 betrieben wird. Also warte ich wohl bis es eine Complete-Edition gibt und kaufe es eventuell dann. Oder ich warte bis die standard Version richtig billig ist und kaufe es um mal den SP zu zocken, wobei der ja bei BF3 nicht überzeugen konnte. Vielleicht lasse ich es aber auch ganz, weil ja noch ein Titel angekündigt wurde, der mich deutlich feuchter werden lässt als BF4… StarWars Battlefront. Dice wird es entwickeln und ich hoffe einfach mal, sie machen daraus ein richtig geiles BF3/BF4 im StarWars Universum. Das wäre bei mir ein Sofortkauf.
Und dann war da noch die Ankündigung von Mirror’s Edge 2. Und alle so „Yay“. Nur warum? Das Ding hat sich scheiße verkauft ist jetzt aber die große Hoffnung oder was? Ich habe das Spiel nie durchgespielt (obwohl ich es zwei mal versucht habe), doch irgendwie konnte mich das Spiel nie packen. Ich denke das wird mit Teil 2 auch nicht anders und deswgen ist mir die Ankündigung ziemlich egal.

Ubisoft hat für mich spieletechnisch am meisten überzeugt. Mit Watch Dogs, The Division, Trials Fusion, aber auch The Crew haben die echt richtig vielversprechende Spiele gezeigt. Letzteres sieht aus wie ein Auto-MMO, indem man die kompletten USA bereisen kann und mit seiner Crew Städte einnimmt. Da bin ich echt auf weitere Infos gespannt, auch wenn mich die Fahrzeugmodelle (im Gegensatz zur Spielwelt) noch nicht überzeugen konnten. Der Rest war dann das übliche Assassin’s Creed-Splinter Cell-Zeug.

Über die Nintendo Show habe ich mich gar nicht informiert. Ich habe keine WiiU und auch nicht vor mir eine zu kaufen. Und im Endeffekt wurde scheinbar eh nur das übliche standard Zeug gezeigt.

Als PC-Spieler freue ich mich, dass die meisten tollen Spiele multiplattform sind und auch auf dem PC erscheinen werden. So kann ich mir mit dem Kauf der PS4 Zeit lassen. Wenn die XBone auf dem technischen Stand bleibt wie sie aktuell ist, dann kommt mir diese Spy-Hardware niemals ins Haus. Und ich gehe davon aus, dass sich daran nichts ändern wird. Microsoft scheißt ja aktuell eh auf die Wünsche der Kunden, sonst hätte man nie diese dämliche Kackeloberfläche in Windows 8 für Desktop PCs zur Pflicht gemacht.
Jetzt bin ich gespannt ob es noch weitere kleinere Ankündigungen von interessanten Spielen kleiner Publisher und genauere Details zu jetzt bekannten Spielen geben wird oder ob mit den vier großen PKs schon am Tag vorm offiziellen E3 Start alles Pulver verschossen wurde.

MfG Druzil

PS:
Oh, da habe ich gerade doch eine nette Stellungnahme von Microsoft zu ihrem allways-on Schrott gelesen. Die meinen doch allen ernstes: „Wer kein Internet hat, kann sich auch eine Xbox 360 kaufen“.
Ganz ehrlich? Fickt euch ins Knie Microsoft!

Advertisements

Street Fighter 4 Fightpad Chun-Li

Heute gegen Spätnachmittag kam doch noch ein Paketmann. Nachdem UPS, DHL und DPD ohne mein Päckchen da waren und ich schon alle Hoffnung aufgegeben hatte, kam noch der Hermes-Mann vorbei geschneit und hatte das Objekt meiner Begierde dabei. ;) :D
Natürlich war heute Abend dann SF4 zocken angesagt. Erster Eindruck: die Steuerung ist nicht gravieren besser, auch wenn man den Unterschied schon merkt und die 6 Buttons auf der Oberseite anfangs etwas verwirrend. Dafür sind diese aber schön groß und lassen sich gut treffen. Mit etwas Eingewöhnungszeit geht es jetzt eigentlich auch gut von der Hand. Hab dann 22 Kämpfe gegen nen Bekannten gemacht und diese auch klar für mich entscheiden können. Das Pad an sich liegt schon gut in der Hand und wenn man sich erst mal dran gewöhnt hat, trifft man auch meistens die Richtungen, so wie man sich das vorgestellt hat. Trotzdem klappen nicht alle Moves, was aber wohl eher an meiner immernoch nur mäßig vorhandenen Koordination liegt. Von der Verarbeitung her würde ich das Pad auf jeden Fall als gut einstufen. Das Steuerkreuz und die Schultertasten machen einen soliden Eindruck. Die normalen Buttons fühlen sich aber etwas klapprig an, wenn auch nur minimal. Alles in allem würde ich, genau wie Sothi, den Kauf als lohnend bezeichnen. Mehr als die knapp 40 € inkl. Versand würde ich dafür aber nicht bezahlen.
Jetzt habe ich noch ein paar Bilder von den Kämpfen (bzw. einem meiner Lieblingsmoves) und dem Pad gemacht. Bei der Rückansicht sieht man übrigens den Umschalter für das Steuerkreuz. Das kann man damit zum linken oder rechten Analogstick umstellen.



MfG Druzil

Volles Pfund aufs Maul

Nĭ hăo zusammen!

Ich hab mir Street Fighter IV gekauft und es bis jetzt nocht nicht bereut (im Gegensatz zu Blood Bowl, aber das mußte bei einem Strategiespiel ja so kommen ;) :D ). Das Spiel sieht toll aus und macht richtig Laune. Die Animationen sind absolute Oberklasse. Nichts mehr zu sehen von den abgehackten Bewegungen der alten SF Versionen. Wenn ich da an meine PS1 Version von SF alpha 2 denke… grauslig. Nein, hier flutschen die Kämpfer wie geölte Blitze durchs Bild, mit eben butterweichen Bewegungen. Mein lieblings Char ist Chun-Li. Aber nicht wegen dem Aussehen, ich stehe nämlich nicht auf Frauen mit riesigen Oberschenkeln ;) :D , sondern weil ich ihren Kampfstil am coolsten finde. Dieses (Film-)klassische, schnelle, chinesische KungFu, mit Mehrfachtritten in der Luft und so, finde ich einfach toll. Mit den langsamen Brachialkämpfern kann ich dagegen nicht so viel anfangen.
Reines Draufkloppen ist schon ganz lustig. Mit etwas Übung klappen dann auch ausgefeiltere Moves. Und wenn man sich erst mal mit den Herausforderungen, vor allem den Trials, beschäftigt, sieht man erst richtig was da noch geht.
Gestern Abend haben wir dann mal etwas online gezockt und mein Gegner beschwerte sich im TS, daß das Spiel so unglaublich langsam ist. Ich fand es relativ normal, hatte aber auch schon in Videos gesehen, daß SF IV deutlich schneller sein müßte. Die Auflösung war dann ganz einfach. Ich hatte AA und AF in den Grafikoptionen eingeschaltet. Weil mein PC das aber wohl nicht mehr ganz schafft, regelte das Spiel auf 30 FPS runter. Dadurch wird aber auch das Spiel an sich langsamer. Also mal AA und AF aus und siehe da, ein völlig neues und unglaublich schnelles Spielgefühl mit konstanten 60 FPS. Den Unterschied kann man ganz gut in folgendem Video sehen, wenn man sich die ersten Szenen ansieht und dann mal in die zweite Häfte des Videos springt:

Gestern Abend habe ich auch meine ersten beiden Ranglisten-Kämpfe absolviert. Davon habe ich eins gewonnen und ein verloren. Mit dem Ergebnis bin ich ganz zufrieden, werde aber weiter üben um meine Statistik zu verbessern. So werde ich mich die nächste Zeit mal weiter durchs Netz prügel. Wer Lust auf einen Fight hat, kann mich ja mal in Windows Live adden. Mein Name ist dort Druzil73.

In diesem Sinne…
Zaī jìan Druzil

Wii waren die Feiertage?

Junior hat zu Weihnachten eine Nintendo Wii bekommen (und es darf natürlich nicht das passende, dämliche Wii-Wortspiel hier im Titel fehlen ;) :D ). War natürlich auch so ein bischen ein Geschenk an mich. :D
Die Konsole ist auf jeden Fall richtig klasse. Besonders die Nintendo-typischen Spiele sind absolute Spielspaß Garanten.
Da wäre erst mal Super Mario Galaxy. Wohl eines der besten Jump&Runs das ich jemals gespielt habe. Dann haben wir Mario Kart, was mit mehreren Leute so richtig Laune macht. Super Smash Bros. Brawl ist dann der dritte Mario im Bunde. Eine witzige Prügelorgie.
Dann habe wir noch die standard Spiele Wii Sports und Wii Play, insgesamt 3 kleine Lenkräder für Mario Kart und nen dritten Controller (aber nur 2 Nunchuks).
Bei WiiWare, der Platzform für günstige kleine Spiele, haben wir uns Bomberman Blast, Tetris, Lost Winds und Midnight Pool runtergeladen.
Juniors Patenonkel hat dann noch StarWars: The Force Unleashed mitgebracht. Ist jetzt nicht unbedingt der Hammer, aber dank SW Bonus auf jeden Fall spielbar.
Jetzt brauchen wir noch ne große SD Karte und ein Komponent Kabel für den kleinen HD Modus der Konsole.

MfG Druzil