Gedanken zu: Guild Wars 2 – Der ItemShop

Weil Guild Wars 2 einen Itemshop haben wird ist es in den Foren mal wieder am brodeln. Kaum hat ein Spiel einen Itemshop, egal wie auch immer dieser bestückt ist, ist das Spiel für einige Leute sofort gestorben. Denn ein Shop ist für diese Leute scheinbar immer gleichzusetzen mit pay2win (p2w). Doch was gewinnt man denn? Was gibt es im Shop zu kaufen und wie spielrelevant sind diese Sachen wirklich? Und welche Grundlage bietet das Spielprinziep?

Grundlage / Spielprinziep
(Hier muss ich mich zum Teil auf die Aussagen des Entwicklers verlassen.)
In Guild Wars wird es keine Item-Spirale geben. Die besten Rüstungen, haben alle in etwa Werte auf dem selben Niveau. Ein Krieger kann dann zwar seinen Fokus mehr auf offensive oder defensive legen. Grundsätzlich sind die Werte aber ziemlich gleich. Das war in GW1 schon so und hat gut funktioniert. Es gibt verschiedene Skins und die tollsten sind dann halt schwer zu bekommen. Da wo man in WoW den UBA-Items nachrennt, rennt man hier den Skins nach. Das hat den Vorteil, daß es vor allem auf den persönlichen Geschmack ankommt, was für jemanden das besten Items ist.
Im strukturierten PvP (sPvP) ist man gar nicht erst auf Items angewiesen. Egal wann man anfängt sPvP zu spielen, man wird immer auf Level 80 hochgestuft und kann völlig kostenlos in einer Startzone (Herz des Nebels) seine Skills und sein Equipment zusammen stellen. Alles was es gibt, kann man dort finden und es kostenlos bekommen. Man holt sich seine Rüstung, Waffen, Runen usw. von den dort rumstehenden Händlern und stellt sich seinen Char komplett für das sPvP zusammen. In die normale Welt kann man diese Sachen natürlich nicht mitnehmen, aber umgekehrt auch keine Waffen aus dem PvE im sPvP benutzen.
Im WvW kommt es vor allem auf Spielermasse an. Das war schon im legendären DAoC so und das wird in GW2 auch nicht anders. Equip spielt eine eher untergeordnete Rolle. Doch auch hier wirkt sich die Beschränkung auf Einheits-Werte auf den EndGame-Rüstungen eher positiv aus. Außerdem wird, wie im sPvP, jeder auf Level 80 hochgestuft.
Auch gut als Grundlage ist es ist, wenn man den Wirtschaftskreislauf verstanden hat. Dazu hat Ninjalooter.de einen wirklich tollen Artikel verfasst und haarklein erklärt, welche Währungen es gibt und was man sich mit welcher Währung kaufen kann. Sehr geil dabei ist auch folgende Grafik:

Wann gewinnt man?
Jeder hat andere Vorstellungen, bei was er gewinnen kann.
Am einfachsten ist es beim sPvP. Das Team, welches zuerst 500 Punkte erreicht, gewinnt die Runde. Punkt.
Im WvW soll eine Runde zwei Wochen dauern. Das Team, welches am Ende die meisten Punkte hat gewinnt. Aber hier muss man schon etwas differenzieren. So kann es für eine Gilde auch schon ein Gewinn sein, gegen Verteidiger ein Keep einzunehmen und für sich zu beanspruchen. Für andere kann es ein Gewinn sein, wenn sie in freier Wildbahn eine 1:1 oder 5:5 Situation gewinnen. Im WvW kann man also in vielen Situationen auch klar sagen „ich habe gewonnen“.
Am schwierigsten ist es im PvE etwas zu finden wo man sagen kann „ich habe gewonnen“. Da es ja um den ItemsShop geht, steht „ich habe gewonnen“ ja immer in Verbindung mit „gegen andere Spieler“. Aber wo gibt es denn im PvE Situationen, wo man gegen andere Spieler gewinnen kann? Wenn jemand sagt „ich möchte den ersten 80er Char auf dem Server oder weltweit haben“, dann entsteht tatsächlich eine Konkurrenz-Situation. Wenn Gilden sagen „wir wollen die ersten sein, die Instanz XY auf hard geschafft hat“ entsteht ebenfalls eine Konkurrenz Situation. Diese Leute stellen aber nur einen Bruchteil der Spieler eines MMOs dar. Der größte Teil spielt PvE einfach, weil sie Spaß haben wollen, oder weil sie Level 80 werden wollen, um fortan nur noch ins WvW oder sPvP zu gehen. Dazu kommt noch, das man nur gegen jemanden gewinnen kann, der auch an diesem Wettstreit teilnimmt. Nur weil ich ebenfalls meinen Charakter auf Level 80 bringen werde, heißt das noch lange nicht, daß ich an einem Wettstreit teilnehme. Wenn also der erste 80er auf meinem Server zu mir sagt „ich habe gegen dich gewonnen“ kann ich mit voller Überzeugung sagen „Nein, hast du nicht. Denn ich habe an gar keinen Wettstreit teilgenommen“. Wenn irgendwo ein Proll an der Ampel neben mich fährt und den Motor aufheulen lässt, muss ich ja auch nicht automatisch ein Wettrennen mit ihm fahren, nur weil wir zufällig die selbe Straße benutzen.

Doch was gibt es eigentlich zu kaufen?
Am BWE konnte man sich einen Eindruck verschaffen, was es im Shop zukünftig zu kaufen gibt. Natürlich ist das noch nicht final, aber ich denke nicht, daß ANet da extra böse Überaschungen für den Release bereit hält. Auch dazu hat Ninjalooter.de einen Artikel verfasst, mit Bilden von allen Items, die man am BWE im Shop kaufen konnte.
Ich geh die Items hier mal durch und sage, was ich davon halte.

Asura Bank Portal
Einmaliger Zugriff pro Portal auf das Bankfach, egal wo man gerade ist.
p2w? Wohl kaum! Zeit- und Geldersparnis vielleicht, weil man sich das in die Stadt porten spart.

Dye Pack
Fügt zwei gewöhnliche und eine ungewöhnliche Farbe dem Charakter hinzu. Für Rüstung und Stadtkleidung.
Wenn die Beschreibung kein Bug oder schlicht falsch ist, dann werden die Farben nur bei einem Charakter freigeschaltet und nicht Account weit, wie es ANet immer gesagt hat. Das fänd ich schon doof. Aber man kann ja auch alle Farben im Spiel freischalten. Ob das dann Account weit gilt, oder nur für einen Charakter, konnte ich am BWE nicht testen. Gewinnen kann man jedenfalls mit Farben nichts. Und wem die Anfangspalette reicht, dem kann das eh alles völlig egal sein.

Experience Boost
Eine Stunde lang einen Boost von 50% auf XP aus Kills.
Im Wettberwerb um den ersten 80er kann man dieses Ding natürlich als p2w ansehen. Aber mal ehrlich, da es mich einen feuchten Furz interessiert wer zuert 80 wird, ist es mir auch völlig egal, ob er es mit oder oder Boost geschafft hat. Dann hat halt ein für die Menscheit (und vor allem für mich) völlig unwichtiger „Nerd“ einen haufen Kohle zum Fenster rausgeworfen, nur damit er bei anderen „Nerds“ seine fünf Minuten Ruhm hatte. Herzlichen Glückwunsch! ^^
Für alle „normalen“ Spieler ist es völlig egal wie schnell andere leveln. Denn im sPvP und im WvW werden eh alle auf Level 80 hochgestuft bzw. es irgendwann sein.

Killstreak Experience Boost
100% XP Bonus bei Kills. Allerdings nur so lange die Serie hält. Wenn man nicht spätestens alle 30 Sekunden ein Mob tötet, ist die Serie zu Ende und das Item weg.
Für Level 80 Runs ist das natürlich wieder irgendwie p2w. Alle anderen werde wahrscheinlich nicht mal auf die Idee kommen sich diesen Schwachsinn zu kaufen.

Mystic Key
Mit diesen Keys kann man Mystisch Truhen öffnen, die man immer wieder mal als Drops findet.
Allerdings findet man auch die Schlüssel immer wieder mal als Drops. Spielerleichterung? Vielleicht. p2w? 100% nein!

Carnival Ringmaster’s Hat, Cook’s Outfit, Pirate Mate’s Outfit und Scholar’s Outfit
Alles samt Kostüme. Teilweise haben die Dinger nette Animationen und extra Skill (im Kampf nicht zu gebrauchen).
Damit kann man vielleicht eine Cosplay Meisterschaft in Japan gewinnen, mehr aber auch nicht. So weit von p2w entfernt wie sonst was.

Transmutations Steine
Damit kann man das gute Aussehen eines Items mit den guten Werten eines anderen miteinander verbinden.
Auch wieder reine Stylegeschichte.

Magic Plant Food
Farbsamen die man in der Spielwelt findet, kann man damit sofort zu einer Farbpfanze machen. Beim Farbhändler dauert das 24 Std.
Reine Zeitersparnis. Warum man allerdings unbedingt echtes Geld ausgeben sollte, damit man eine Farbe, die dann permanent auf Charakter oder Account zur Verfügung steht, 24 Std. schneller in der Farbpalette erscheint, ist mir schleierhaft.

Instant Repair Canister
Repariert sofort komplett die beschädigte Ausrüstung, ohne das man zu einem Reparateur gehen muss. Funktioniert allerdings nicht in Dungeon.
Im PvE wieder reine Zeitersparnis, in Dungeons nicht zu gebrauchen, im sPvP unnötig und im WvW minimale Zeitersparnis. p2w ist anders.

Perfect Salvage Kit
Das beste Zerlegungswerkzeug für Handwerker.
Ob man das nicht auch im Spiel finden oder kaufen kann (Karma?), ist mir nicht bekannt. Zeit- und Geldersparnis. Gewinnen kann man aber auch hiermit nichts.

Ressurrection Orb
Damit kann ein Spieler sich selbst wiederbeleben. Funktioniert aber weder im sPvP, noch im WvW.
Könnte natürlich in Dungeons ganz nützlich sein. Aber auch nur wenn keiner der Gruppe überlebt hat. Da ja jeder wiederbeleben kann und man auch noch XP dafür bekommt, bleibt man im Normalfall nie lange liegen. Ist für mich eher unter Zeitersparnis zu verbuchen. Wirklich gewinnen kann man damit nichts. Außer vielleicht die Typen, die Dungeon XY als erstes komplett schaffen wollen.

Unlock Bag Slot
Ein zusätzlicher Platz für eine weitere Tasche. Jeder Charakter kann insgesamt sieben Slots habe. Vier hatte man am BWE von Anfang an.
Komfortfunktion. Ich kann mehr Zeug mit mir rumschleppen und muss seltener zum Händler. Wird wohl nur für einen Charakter freigeschaltet. Kein p2w.

Unlock Bank Tab
Schaltet ein zusätzliches Bankfach mit 30 Slots frei. Man kann insgesamt acht Bankfächer haben. Ich weiß aber nicht mehr, wieviele man am BWE von Beginn hatte.
Allerdings weiß ich, daß es extra Bankfächer für Craftig- und Kochsachen gibt. In beiden kann man Material bzw. Zutaten zu 120er Packen stapeln. Und man kann es jederzeit von überall auf der Welt, direkt aus dem Inventar in diese Fächer portieren. Na jedenfalls ist das genau wie die zusätzlichen Taschenplätze nur eine Komfortfunktion.

Crafting Boost
Gewährt 50%ige Chance auf zusätzliche Crafting-XP.
Wer der erste max. Crafter sein will, sieht das eventuell als p2w. Allen anderen ist das egal oder eine nützliche Zeitersparnis.

Karma Boost
Eine Stunde lang 50% mehr Karma
Das ist das einzige im Shop, was ich eventuell kritisch sehen würde. Karma wird benutzt um die dicksten Rüstungen zu kaufen (geht aber auch mit Marken und Ruhm), die dann „bind on pickup“ (bop) sind. Im WvW könnte man so in 1:1 Situationen größere Chancen haben, weil man früher an das maximal Equip gekommen ist. Das ist für mich aber doch sehr theoretisch. Zumal keiner weiß, ob man nicht mit erreichen vom Level 80 eh schon so viel Karma angesammelt hat, daß man sich sofort seine max.-Wert Rüstung kaufen kann.

Magic Find Boost
50% höhere Chance rare items zu finden.
Wie hoch ist denn die Chance allgemein? 2%? Dann ist das ja ne stattliche steigerung auf 3%! Wow! ^^
Finde ich jetzt nicht so wichtig und p2w ist es eh nicht, da Drops kaum mit Equip für Karma / Marken / Ruhm mithalten können.

Minis Pack
Fügt der Sammlung des Spielers zwei gewöhnliche und ein ungewöhliches Mini hinzu. Minis sind kleine Pets. Ich schätze die werden Accountweit freigeschaltet.
Sammlerzeug. Hat nichts mit p2w zu tun.

Gems für Gold
Man kann Gems, also die Itemshop Währung, im Auktionshaus für inGame Gold verkaufen.
So könnte man sich durch Echtgeld-Einsatz natürlich ein beachtliches Polster an Gold ansammeln. Doch wie man oben auf der Grafik von Ninjalooter.de sieht, kann man mit diesem Gold gar nicht die besten Items kaufen, sondern nur für Karma, Marken und Ruhm. Andererseits eröffnet das Spielern aber auch die Möglichkeit an Gems und somit Itemshop Sachen zu kommen, ohne jemals mit echtem Geld bezahlen zu müssen. ANet bietet sogar eine Grafik mit der Preisentwicklung der Gems im AH an.

Fazit:
So wie der Shop am BWE aussah, kann man weiß Gott nicht von p2w reden. Man kann sich höchstens beschweren, daß man sich zusätzliche Taschenplätze und Bankfächer kaufen muss. Zu Release kommen dann mit 100%iger Sicherheit noch zusätzliche Charakter Slots dazu. Aber wer kann es ANet ernsthaft übel nehmen, daß sie mit ihrem Spiel Geld verdienen wollen?
Am BWE ging das Leveln relativ schnell. Einige sind in den drei Tagen Level 30 geworden. Wenn man bedenkt, daß die Levelkurve ab Level 30 nicht (oder kaum) mehr steigen soll, dann ist man doch recht schnell max. Level und XP-Boosts nehmen einem eher ein Teil des Spiels, als dass sie einem nutzen. Für ein paar wenige, die das Erreichen von Level 80 als Wettstreit sehen, kann der Itemshop durchaus p2w sein, für die breite Masse ist er es aber definitiv nicht.

MfG Druzil

Advertisements

2 Kommentare zu “Gedanken zu: Guild Wars 2 – Der ItemShop

  1. Super Beitrag, danke! Nimmt mir ein paar Zweifel, ob es nicht vielleicht doch Geldschneiderei ist. Leichte ‚gekaufte Vorteile‘ sind okay, sollten aber – auch wenn sie allesamt gekauft werden – keine zu großen Vorteile haben. So ein bisschen Fanzeugs und Kostümgedöns im Shop ist auch ok…wer’s braucht und mag darf dafür gerne ein paar Scheine hinblättern!

  2. Danke.
    Ich gehe mal davon aus, daß ich mir irgendwann mal Inventar-, Bank oder Charakterplatzerweiterungen kaufen werde, wenn ich mit dem Spiel zufrieden bin. Zum einen weil ich damit ANet unterstützen kann, zum anderen weil ich sonst für MMOs immer bezahlen musste (DAoC, WoW, WAR) und dadurch bei GW2 schon einen Haufen Kohle „spare“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s